WeGlide

Magazine

WeGlide

Segelfliegen

Elektrisches Fliegen

Wenn die Elektrifizierung bei Autos und Schiffen zumindest in kleinem Stil Anklang findet, warum dann nicht auch in der Luft? Die kleinen Stückzahlen bei Segelflugzeugen, ein innovatives Umfeld und der Wunsch, im Einklang mit der Natur zu fliegen schaffen ideale Voraussetzungen für schnelle technische Iterationen.

E2Glide hielt 2019 ihren elektrischen Debüt-Wettkampf in Pavullo ab. Seit dem vertieft sich die Gewissheit, dass Motorunterstützung und Emissionsfreies fliegen keine Gegensätze sind. Von WeGlide nahm Johannes am E2Glide 2020 im Erzgebirge teil und Moritz diskutierte zusammen mit Flugzeugherstellern, Piloten und Veranstaltern über die Zukunft des Sportes.

E2GLIDE Panel discussion about the future of electric soaring
Panel live

Alle waren sich einig, dieser Wettkampf hat Zukunft und ist am Puls der Zeit. Zudem entstand die Idee, ein eigenes Format für Hilfsantriebe auch abseits des E2Glide zu schaffen.

Ein dezentraler Wettkampf in der Nebensaison bei dem Motoreinsätze erlaubt sind. Ein Format bei dem das Erkunden und ausdehnen der Flüge auch bei nicht optimalen Bedingungen im Vordergrund steht.

Wir freuen uns mit euch diese Idee bis Herbst 2021 in die Tat umzusetzen.


More in „WeCoach“