WeGlide

Magazine

WeGlide

DMSt

#14 DMSt Bundesliga

Viel Wind macht’s möglich!

Ein Blick auf die Karte vom Samstag zeigt schnell, was gespielt wurde: Viel Wind aus West/Südwest und ausreichend Labilität ermöglichten schnelle Flüge entlang der entstandenen Reihungen.

Südlich der Schwäbischen Alb und im gesamten Nordwesten Deutschlands - mit Ausnahme der Hänge diesseits und jenseits der Porta - waren keine Flüge möglich.

Flüge in Deutschland am Samstag

Den schnellsten Sprint legten Andreas Kühl und seine JS3 hin. Nach dem Start in Eisenhüttenstadt holte er nach SW bis nach Torgau aus, um dann bis weit nach Polen hinein auf 162km/h zu beschleunigen. Zusammen mit Sebastian Bode, der ähnlich unterwegs war und Christian Rakowski bedeutete das Rundenplatz drei.

Die ersten beiden Rundenplätze gingen an Bayer Leverkusen und Gifhorn. Die Leverkusener waren von Reinsdorf aus unterwegs. Die Gertzmänner, Rolf und Paul waren nicht nur schnell, sondern brachten auch hohe Streckenpunkte mit in die Wertung. Zusammen mit Koch und Leister war das Platz eins.

Das gleiche Rezept machte auch den Erfolg der Gifhorner aus. Marianne und Jürgen Hagemann brachten mit Flächenflügen von Klix aus ebenso Sprint-und hohe Streckenpunkte in die Wertung. Von Rinteln gestartet, ergänzten Nico Klingspohn und Dennis Polej mit schnellen Hangflügen das Ergebnis.

Der Sonntag hatte dann nur noch gut 60 Flüge in Deutschland in der Wertung. Einen relativ schmalen Streifen brauchbarer Bedingungen zwischen dem Saarland und Hessen nutze Matthias Arnold am beeindruckendsten: Mit 738 km flog er fast doppelt so weit wie der Rest. Der Flug mit dem neuen Ventus ist bei WeGlide als Flug des Monats August zu bewundern.

Flüge in Deutschland am Sonntag

Auf den ersten 7 Plätzen der Gesamtwertung änderte sich nichts. Vorne bleiben die großen 3: Rinteln, Pirna und Königsdorf. Letztere hatten wieder die schlechtesten Karten und konnten den dritten Platz halten, indem die Piloten auf Reise gingen, um wenigstens ein paar Punkte zu sammeln.

Spannend wird sicher die Entscheidung, wer in der nächsten Saison in welcher Liga fliegen wird. Die Plätze 1-25 werden zur 1. Liga, 26-50 2. Liga darunter wird dann eine Regionalliga sein. Bei den geringen Punktabständen in den jeweiligen Tabellenregionen ist davon auszugehen, dass diese Entscheidungen erst am letzten Ligawochenende, 21./22.8. fallen wird!


More in „WeCoach“