WeGlide

Magazine

WeGlide

DMSt

#11 DMSt Bundesliga

Insgesamt liegt ein, meteorologisch gesehen, eher durchwachsenes Wochenende hinter uns. Die Spitzengeschwindigkeiten im Sprint lagen bei ca. 120km/h, im Vergleich zu den Runden davor war dies doch deutlich „langsamer“.

Der Sieg ging diesmal an die VSS Leipzig/Roitzschjora. Sie überraschten am Sonntag die am Samstagabend noch in Front liegenden Königsdorfer mit schnellen Flügen auf den tragenden Linien Richtung O/NO. Hauptpunktelieferant was Gert Kalisch mit seiner ASW 22, ergänzt von Hennemann und Wandel auf LS1en.

Ansonsten waren es eher die „arrivierten“ Liga, die regelmäßig vorne auftauchen.
Königsdorf war geschlossen in den Bergen nach Südwesten unterwegs, andere Möglichkeiten waren eher schwierig zu realisieren. Wieder fällt die hohe Zahl von 5 verschiedenen gewerteten Piloten auf. Dies ist ein klares Indiz für die Motivation, die die Königsdorfer regelmäßig vorne reinfliegen lässt.
Berlin Mitte, Brandenburg und der LSV Schwarzwald ergänzen die Top 5 des Wochenendes.

Die Top Ten der Gesamtwertung nach Runde 11

Da auch Pirna und Rinteln mit den Rundenplätzen 8 und 13 gut Punkte sammelten, änderte sich an der Gesamtwertung wenig. Rinteln bleibt mit Abstand vorne. Der Kampf um Platz 2 jedoch spitzt sich zu. Königsdorf liegt nur noch 28 Punkte hinter Pirna. Brandenburg auf Platz 4 führt das nach wie vor enge Mittelfeld an.

In „eigener“ Sache: Dem WeGlide - Mitbegründer Johannes und seinen Mitstreitern in Litauen alles Gute und immer den richtigen Bart an der richtigen Stelle!

Titelbild: Uwe Melzer


More in „WeCoach“